Sitzungstermine 2020

3. Februar, 21.–23. Februar Klausur, 2. März, 30. März, 20. April, 4. Mai, 13. Mai, 15. Juni, 29. Juni, 20. Juli/Sommerabschluss, 21. September, 12. Oktober, 2. November, 7. Dezember

17. November Gesamtkirchengemeinderat

Ergebnisse aus den Sitzungen

  • add Sitzung vom 29. Juni 2020

    1. Aktuelles aus dem Pfarramt und Gemeinde
      Geschäftsordnung der Pfarrämter in der Gesamtkirchengemeinde Sachsenheim wurde vom Oberkirchenrat genehmigt.

    2. Bericht Zeltkirche
      Reinhard Baumgärtner berichtet vom Treffen in Großsachsenheim. Teilgenommen haben noch Alexander Wohak als weiterer KGR, Albrecht Hauber und Markus Eßlinger. Geplanter Zeitraum für die Zeltkirche: 10. bis 24. Juli 2022 Möglicher Standort: Hohenhaslach, das Wiesental wird geprüft. Veranstalter ist Gesamtkirchengemeinde Sachsenheim, es können sich aber auch andere aus der Ökumene beteiligen. Kosten ca. 50.000 Euro, die durch Spenden/Sponsoren wohl gut zu decken sind (erfahrungsgemäß der bisherigen Zeltkirche) Bei einer Zeltkirche können sich von vier ein Schwerpunkt ergeben: 1. Zusammenwachen der Gemeinde, 2. bessere Zusammenarbeit mit der Kommune, 3. Menschen kommen zum Glauben, 4. Geistliches Wachstum von Christen. Termine der Vorbereitungsgruppe: 13. Juli 2020, 22. September 2020. 

    3. Kirche geöffnet, verschiedene Fragen
      wird ab sofort wieder am WE geöffnet, Beamer muss aber gesichert werden

    4. Hygienekonzept Kirche/Gemeindehaus, Handhabung: Stehempfänge bei Hochzeiten
      Solange das Hygienekonzept gilt, muss das Brautpaar zwei Personen für die Umsetzung benennen. Einweisung durch Hochzeits-Mesner. Sektempfänge können im Kirchgarten nicht durchgeführt werden. Lt. der Verordnung der Landesregierung kann ein:  „Sektempfang, Stehimbiss oder ähnliches selbstverständlich Teil Ihrer privaten Veranstaltung sein. Er muss aber im Rahmen der Veranstaltung stattfinden und es gelten die oben genannten Anforderungen. Also: ein definierter Kreis von Teilnehmenden an einem festen Ort zu einem bestimmten Zeitpunkt für eingeladene Gäste und ohne die Möglichkeit, dass nicht zur Veranstaltung gehörende Personen teilnehmen können. Am besten ist es, wenn Sie es am Veranstaltungsort machen.“

      Anfrage zur Mietung des Gemeindehauses mit Grillen im Außenbereich kann aus Gründe des vorliegenden Hygienekonzepts nicht zugesagt werden.

    5. Bauausschuss als beschließender Ausschuss, Antrag an den Oberkirchenrat
      Die Ortsatzung zum beschließender Bauausschuss wurde besprochen und soll vorerst nicht umgesetzt werden, da kein Vorteil zu erkennen ist.

    6. Kindergarten
      Den verschiedenen Anschaffungen in Höhe von 2.300 Euro aus dem eigenen Kindergartenkonto (Gelder aus Opfer, Kuchenverkauf etc.) wird einstimmig zugestimmt.

    7. Verschiedene Technikfragen
      Schaltung der Steckdosen:
      Im Moment kann der Strom nicht zentral ausgeschaltet werden, d. h. sämtliche Endgeräte wie Beamer, Technik und Orgel/Klavier, auch das Panell haben Dauerstrom. Benedikt Peichel klärt.
      Anschaffung Laptop Kirche: einer einfachen Ausführungs eines Laptops für Lieder-/Vortragsppräsentation wird einstimmig zugestimmt. Damit soll die ständige Funktionalität mit dem Beameranschluss gewährleistet und eigene Geräte ausgeschlossen werden. Auswärtige Prediger/Vortragende werden informiert. Anmerkung: Es muss auch eine Fernbedienung mit hoher Reichweite angeschafft werden,  weil z. B. ein Missionsbericht vom Vortragender selbst bedient werden muss.
      Stream vom Gottesdienst: Gottesdienst muss so aufgenommen werden, dass kein Schneiden nötig ist, damit jeder Techniker die Aufzeichnung sofort hochladen kann.
      E-Piano: Musikteam trifft eine Vorauswahl für ein neues E-Piano in der Kirche. Am aktuellen E-Piano sind die Ausgänge defekt.
      W-LAN Gemeindehaus: Es wird eine einfache Lösung ohne aufwendige Accesspoints angestrebt.

    8. Verschiedenes
      Am Sonntag, 26. Juli 2020, findet wieder ein Gottesdienst im Grünen auf der Wiese Mühlehof Hengstberger statt.

    9. TOPs für die nächste Sitzung am 21. September 2020 (20. Juli 2020)·           
      Gemeindebeitrag 2020, W-LAN Gemeindehaus, Punkte aus der Klausur

    Nächste Sitzung
    20. Juli 2020, Sommerabschluss
    21. September 2020, 20 Uhr

    Esther C. Baumgärtner

  • add Sitzung vom 15. Juni 2020

    Folgende Opfer wurden einstimmig bestimmt:

    24. Mai/Eigene Gemeinde, 31. Mai/ Nigeria Capro Mission (Hilfe für Brüder), 7. Juni/Neue Technik Kirche, 14. Juni/Eigene Gemeinde, 21. Juni/DMG Corona-Soforthilfe, 28. Juni/Eigene Gemeinde, 5. Juli/Diakonie, 12. Juli/Neues E-Piano Kirche, 2. August/Evang. Werk für Diakonie und Entwickllung, 9. August/Gemeindehaus Erneuerungsarbeiten, 16. August/Eigene Gemeinde, 23. August/Eigene Gemeinde, 30. August/Kibiwo, 6. Sept./Ökumene und Auslandsarbeit, 13. Sept./Erhalt der Kirche, 20. Sept./Technik Kirche, 27. Sept./Israelprojekt Chr. Botschaft

    Vermerk: Sollte an einem dieser Sonntage Ulrich Hirsch predigen, wird das Opfer für das Gustav-Adolf-Werk bestimmt.

    TOPs für die nächste Sitzung am 29. Juni 2020

    • Technik Kirche Beamer
    • Bedienung Laptop im Gottesdienst
    • W-LAN Gemeindehaus

     

    KGR-Dienste bzw. Ordner während der Corona-Präsenzgottesdienste
    Der zuständige KGR für Schriftlesung übernimmt die Platzierung am Hauptgang/Schiff, der Opferzähler Empore.

    Parkett Gemeindehaus
    Vom 3. Bis 5. August 2020 bekommt das Parkett im Gemeindehaus gemäß dem Angebot der Fa. Saussele, Besigheim, einen Reinigungsschliff und Nachversiegelung in Höhe von 2.463 Euro. Der KGR stimmt einstimmig dafür.

    Nächste Sitzung am 29. Juni 2020, Gemeindehaus

    Esther C. Baumgärtner

  • add Sitzung vom 13. Mai 2020

    Gottesdienste bis zu den Sommerferien vom KGR beschlossen:

    • Der Kirchengemeinderat beschließt einstimmig, dass ab dem 7. Juni 2020 in der Kirche wieder ein Präsenzgottesdienst stattfindet, unter Einhaltung der behördlichen Vorgaben und Abstandsregelung. Die Gottesdienste werden bis auf Weiteres aufgezeichnet und an den jeweiligen Sonntagen zu einem bestimmten Zeitpunkt online gestellt.
    • Die Aufzeichnung des Gottesdienstes kann mit der installierten Kamera in der Kirche und auch mit der technischen Ausstattung erfolgen. Um das Videosignal aus der Kirche auf eine SD-Karte aufzuzeichnen, wird ein Black Magic Design Hyperdeck Studio Mini benötigt, damit die Aufzeichnung von zuhause aus auf YouTube hochgeladen werden kann. Der Anschaffung in Höhe von 800 Euro bzw. bis 1000 Euro wird einstimmig zugestimmt.
    • Bei der Aufzeichnung des Gottesdienstes müssen die Datenschutzrichtlinien beachtet werden, d. h. es dürfen keine GD-Besucher gefilmt werden. Dementsprechend sollten bei liturgischen Elementen nur handelnde Personen auftreten, die mit der Veröffentlichung ihrer Person einverstanden sind.
    • Aufruf von „Aus der Gemeinde, für die Gemeinde“ und persönliche Anliegen dürfen nicht veröffentlicht werden. Deshalb muss der aufgezeichnete GD vor Veröffentlichung dementsprechend bearbeitet werden.


    Ablauf der Präsenzgottesdienste unter Einhaltung der behördlichen Vorgaben

    • Es muss ein Infektionsschutzkonzept vorliegen, das u. a. folgende Vorgaben beinhaltet bzw. auch umgesetzt werden muss:
    • Desinfektionsmittel müssen an den Eingängen/Ausgängen bereitstehen
    • Mundschutz wird empfohlen und müssen deshalb auch angeboten werden
    • Empore kann geöffnet werden, wenn die vorderen Reihe nicht belegt werden
    • Ausgehend von einem Mindestabstand von zwei Metern wird die Personenhöchstzahl berechnet, die am GD teilnehmen können

     

    Folgendes wurde für unsere GD festgelegt:

    • Für den Infektionsschutz und Raumeinteilung zeichnen sich Reinhard Baumgärtner, Alexander Wohak und Rolf Schmid verantwortlich.
    • Eingang: Barrierefreier Eingang
    • Ausgang: Marktplatzseite
    • Belegung: Auf Basis aktuell bekannter Regelungen sind derzeit bis zu 60 Personen möglich. Die Zahl kann sich nach oben verändern, da eine Familie als eine Person gezählt wird.

     

    Abstandsregelung/Belegung der Bänke, Empore

    • Schiff wird zuerst belegt, von hinten nach vorne, jede zweite Bankreihe und mit dem Mindestabstand mit Einzelpersonen oder Paare, bzw. zwei Einzelpersonen aus dem gleichen Haushalt.
    • Für Familien sind die kleinen Bänke an der Südseite reserviert
    • Wenn notwendig, wird die Empore geöffnet. Gleiches Verfahren, von hinten nach vorne. Die erste Reihe muss freibleiben (Brüstung)
    • Die Mitwirkende vom GD nehmen im Chorraum Platz


    Gottesdienst im Grünen an Pfingsten und Erntebittgottesdienst

    • Pfingsten:
      Esther C. Baumgärtner, Thomas Mattes, Benedikt Peichel und Rolf Schmid haben sich zur Vorbereitung und Umsetzung des GD bereit erklärt.Bei Veranstaltungen im Freien sind bis zu 100 Personen zulässig, unter den Vorgaben der Abstandsregelung und es Infektionsschutzes. Der Gottesdienst soll wie gehabt auf dem Waldspielplatz über dem CVJM-Haus stattfinden. Beginn 10 Uhr. Kleine Bestuhlung, bzw. Gäste sollen ihre eigene Stühle mitbringen. Der GD soll 30-40 Min. dauern. Weiteres wird noch geklärt.
    • Der Erntebittgottesdienst wird auf dem Mühlehof Hengstberger stattfinden, vormittags um 10 Uhr ohne Fest. Details werden zeitnah geklärt.

     

    Weitere Veranstaltungen

    • Männerforum 17. Juni 2020: 
      Ausflug zum OKR kann nicht stattfinden, ein Vortrag vor Ort wird abgelehnt, da bis 5. Juni 2020 nur einen Kreis bis 5 Personen zulässig sind.
    • „Abend der Frau“ am 21. Juni 2020
      wird abgesagt. Gleiche Gründe wie beim Männerforum, allerdings spricht sich das Vorbereitungsteam überwiegend schon vorab gegen einen reinen „Vortragsabend“ aus.
    • Gemeindeausflug nach Überlingen am 4. Sept. 2020
      wird nur durchgeführt, wenn die Gartenschau stattfinden kann. Allerdings wurde auch von Organisator Alexander Singer Bedenken geäußert, wegen der Busfahrt (Abstandhaltung schwierig) zudem kommt noch die Altersgruppe, mehrheitlich Risikogruppe. Vorschlag von Alexander Singer als Alternative: An diesem geplanten Termin vor Ort in Hohenhaslach etwas machen. Kann kurzfristig durchgeführt werden.
      Gartenschau wurde zwischenzeitlich auf 2021 verschoben sowie der Ausflug (Stand 14. Mai 2020).

     

    Nächste Sitzung
    Montag, 15. Juni 2020

    Esther C. Baumgärtner

  • add Sitzung vom 4. Mai 2020

    Aktuelles aus dem Pfarramt und Gemeinde
    Läuft alles soweit, trotzdem wäre es schön, wenn wieder Normalität einkehren würde. Konfirmandenunterricht mit den Neuen hätte am Mittwoch, 6. Mai 2020 begonnen. Leider noch nicht möglich. Angebot von Seelsorge und Gebetsanliegen bzgl. Corona-Krise wird aktiv nur wenig in Anspruch genommen.

    Gemeindeleben und Gottesdienste bis zu den Sommerferien:

    • Gottesdienste dürfen wieder durchgeführt werden, unter bestimmten Vorsichtsmaßnahmen, die aber sehr streng gehandhabt werden, vor allem von Seiten der Evang. Landeskirche. Die staatl. Verordnung sieht es lockerer. Deshalb beschließt der KGR mit 8 Stimmen und 1 Gegenstimme für den Fortgang der Online-Gottesdienste bis zum 24. Mai 2020, an Pfingsten, 31. Mai könnte ein Gottesdienst im Grünen geplant werden, anschließend ab 7. Juni 2020 Gottesdienst mit Livestream in der Kirche. Im Freien sind 100 Personen mit Abstandmaßnahmen wieder erlaubt. Wie die Gottesdienste nach Pfingsten im Detail aussehen wird am 13. Mai 2020 besprochen. Am Mittwoch, 6. Mai 2020 gibt es wieder Infos von der Bundesregierung über weitere Entscheidungen.

     

    Opferideen Homepage (Twingle)
    Wird vertagt auf einen späteren Zeitpunkt, zurzeit keinen wirklichen Nutzen, da wir QR-Code und EC-Cash anbieten.


    Papiere mit Hinweisen für Trauungen
    wird überarbeitet

    Zeltkirche 2022. Treffen am 7. Mai 2020
    Die Zeltkirche wird auf 2023 verschoben. Treffen findet am 7.5.2020 per Zoom statt.

    Bausachen:

    • Installation Leinwand und Beamer vorranging voranzubringen auf dem Hintergrund der Coronazeit bzw. mit Start von Livestream der Gottesdienste
    • Stand Steuerung Kirche, Benedikt Peichel mit Uhren Perrot in Kontakt, da alle Glocken ausgelöst werden bei einer bestimmter Funktion der Steuerung.
    • Gemeindehaus:
      Für Parkett abschleifen/versiegeln liegt noch kein Angebot vor
      Filzgleiter, Angebot vorhanden, wird per Mail verteilt
      W-LAN, Angebot vorhanden, wird verteilt per Mail verteilt


    Aus der Kirchenpflege
    Internetanbieter Omnidat ist seit zwei Jahren im Rückstand mit der Miete der Antenne im Kirchturm in Höhe von insgesamt 1.300 Euro (Januar 2018 bis einschließlich Februar 2020, 26 Monate à 50 Euro). Hinzu wurden in der am 24.03.2020 per Einschreiben verschickten letztmalige Mahnung, Mahnzinsen in Höhe von 9 Prozentpunkten (105,56 Euro) berechnet. Vertrag läuft bis 2026 und kann von uns aus nicht gekündigt werden. Weiteres Vorgehen wird geklärt.

    Nächste Sitzung:
    Mittwoch, 13. Mai 2020

    Esther C. Baumgärtner

  • add Sitzung vom 20. April 2020

    • Haushaltsplan 2020 wurde verabschiedet. Aufgrund der aktuellen Situation wird der Haushaltsplan zu einem späteren Zeitpunkt ausgelegt.

    • Zeltkirche 2022/2023
      Alle Kirchengemeinden innerhalb der GKG haben sich klar für die Zeltkirche ausgesprochen. Es werden die nächsten Schritte eingeleitet. Am 7. Mai findet ein Treffen mit einem Vertreter von der Zeltkirche und der Pfarrerschaft und ein/er Vertreter/in aus den jeweiligen Kirchengemeinden statt (unter den vorgegebenen Maßnahmen selbstverständlich).

    • Opfer
      Am Sonntag, 26. April 2020 wird das Opfer für Sahel Life bestimmt, im speziellen für die erneute Zerstörung des Gesundheitszentrums in Tourou durch Boko Haram. Hanna Weiberle wird berichten (nicht wie ursprünglich eigene Gemeinde)
      3. Mai 2020: Verteilschriften/Öffentlichkeitsarbeit
      10. Mai 2020: Eigene Gemeinde
      17. Mai 2020: Foyer
      21. Mai 2020, Himmelfahrt: Eigene Gemeinde (Steuerung Kirche)

     

    Nächste Sitzung, Montag, 4. Mai 2020, 20 Uhr

    Esther C. Baumgärtner

  • add Sitzung vom 30. März 2020

    Gemeindeleben in der Corona-Krise

    Online-Gottesdienste:

    • Palmsonntag: Online-Familiengottesdienst mit Anna Scheerle,
      Opfer: Eigene Gemeinde
    • Karfreitag mit Einladung zum Abendmahl zuhause, Musik: Antonia Kämmerer,
      Opfer: Hilfe für Brüder „Corona-Nothilfe weltweit, Projekt 5397 Weltweit – Corona Folgen“
    • Ostern: Musik Antonia Kämmer
      Opfer: Missionare bzgl. Corona

    weitere Opfer: 19.4. Eigene Gemeinde, 26.4. Verteilschriften/Internet, 3.5. Eigene Gemeinde, Pietismusgottesdienst wurde abgesagt.

    Nachbarschaftshilfe:

    Einzelne Personen sind bereit Dienste zu übernehmen. Hilfesuchende haben sich bisher noch nicht gemeldet. Jeder ist aufgefordert, umsichtig in seiner Nachbarschaft zu sein und ggf. zu handeln.

    Verteilaktion in der Passionswoche:

    In der Passionswoche werden an alle Haushalte ein Heft "Ostern" von den Marburger Medien verteilt. 

    Aktuelles aus Pfarramt und Gemeinde

    • Konfirmation wurde auf 11. Oktober 2020 verlegt
    • Anmeldung neue Konfirmanden geschieht schriftlich,
    • Konfirmandenunterricht Beginn regulär voraussichtlich im Mai
    • Jungschartag wurde auf 9. Mai 2021 verlegt
    • Im Sachsenheimer Nachrichtenblatt wird es eine Rubrik „Gesamtkirchengemeinde“ geben.

     

    Weitere Themen

    • Gottesdienstteam, Stand
      Es werden weitere Personen für Aufgaben innerhalb des Teams gesucht/angefragt

    • Zeltkirche 2022
      Im Gesamtkirchengemeinderat wurden Bedenken geäußert, ob überhaupt dafür das Feuer brennt. Deshalb wurde es nochmals diskutiert innerhalb vom KGR. Der KGR ist grundsätzlich für die Zeltkirche, wenn die anderen Gemeinden im GKG mitziehen. Außerdem sollte das Projekt auch Zustimmung innerhalb der einzelnen Gemeinden finden. Um das etwas herauszufinden, wird der KGR Personen anfragen, gerne können sich aber auch Gemeindeglieder dazu äußern, am besten über E-Mail an das pfarramt.hohenhaslachdontospamme@gowaway.elkw.de. Allgemeine Infos zur Zeltkirche gibt es hier

    • Bausachen:

      • Installation Steuerung in der Kirche ergab kein neuer Sachstand
      • Beamer und Leinwand: Leinwand ist da, Beamer hat Verzug (Stand April: ist da)
      • Kirchendach: Turm-Dachschaden wurde von der Zimmerei Schwarz repariert und soweit möglich auch ein Taubenschutz angebracht. Südseite steht die Anbringung des Taubenschutzes noch aus. Wird zeitnah mit der Reparatur der Kehle, Schneefanggitters und  Turmgebälk ausgeführt.
      • Kirchendach, Turmdach und Glockenbereich wurde von der Zimmerei Schwarz auch begutachtet: Grund dafür war, dass der Oberkirchenrat ein Sonderprogramm zur Renovierung für denkmalgeschützte Gebäude aufgelegt hat. Mindestbausumme über 150.000 Euro. Ergebnis: Ein aktueller Holzwurmbefall konnte nirgends festgestellt werden. Das Gebälk aus den Renovierungsmaßnahmen der 1950er und 1980er Jahren ist in einem guten bis sehr gutem Zustand und stabilisieren nachhaltig die ursprüngliche Bausubstanz. Im Kirchturm auf der Westseite im Bereich des Glockenstuhls sind zwei Stützbalken, einer davon sehr weit aus der Verzapfung „gewandert“. Dieser Schaden wird zeitnah von der Firma Schwarz repariert. Eine weitere Prüfung durch einen speziellen Fachmann ist nicht erforderlich. Im Dachbereich sind in den nächsten 25 Jahren keine grundlegenden Sanierungsmaßnahmen durchzuführen.
      • Gemeindehaus: Stühle werden in diesem Jahr nochmals überprüft und ggf. repariert. Evtl. einen kleinen Teil mit neuen Stühlen austauschen. Reinhard Baumgärtner setzt sich mit Gottfried Hauber, Fa. Kilpper, in Verbindung.
        Im nächsten Jahr werden die Stühle komplett ausgetauscht, muss im Haushaltsplan berücksichtigt werden.
        Neue Filzgleiter müssen an die jetzt vorhandenen Stühlen angebracht werden, da der
        Parkett abgeschliffen werden soll. Reinhard Baumgärtner holt Angebote ein.
        Ein Großputz im unteren Bereich kann während der Coronakrise durchgeführt werden
        W-LAN Angebot wird eingeholt

    • Aus der Kirchenpflege
      Ein Safe für das Opfergeld wird angeschafft. Bauausschuss befasst sich mit der Art und Unterbringung des Safes. Bei Urlaub der Kirchenpflegerin übernimmt Esther C. Baumgärtner oder Rolf Schmid die Einzahlung des Opfergeldes.

    • Kindergarten
      Die Stadt Sachsenheim und der Kindergartenträgerkreis Sachsenheim setzen die Elternbeiträge im Monat April 2020 aus. Der Kirchengemeinderat schließt sich der Entscheidung für unseren Kindergarten an.

     

    Nächste Sitzung:
    Am 20. April 2020, 20 Uhr per Videokonferenz zur Besprechung des Haushaltsplan und Zeltkirche
    Montag, 4. Mai 2020, 20 Uhr, Pfarrhaus (Stand heute)

    Esther C. Baumgärtner

  • add Sondersitzung, 14. März 2020

    Der Kirchengemeinderat traf sich zu einer Sondersitzung aufgrund der Corona-Ausbreitung und mit der damit verbundenen Versammlungsverboten

    Folgendes wurde unter Vorbehalt festgehalten:

    • Es finden keine Gottesdienste und Abendmahlsfeiern statt, bis einschl. 19. April 2020. An den Sonntagen werden zur gewohnten Zeit die Glocken läuten, auch wenn kein Gottesdienst stattfindet. Zur Zeit des Gottesdienstbeginns wird Pfarrer Wanner vor Ort und ansprechbar sein.
    •  Es gibt einen wöchentlichen Impuls, den die aktuelle "Stickempfänger" über den Stick erhalten, der aber auch hier auf der Homepage veröffentlicht wird.
    •  Empfehlung Online-Angebote zu nutzen (ERF, Bibel-TV etc.)
    • Bis zu den Osterferien entfallen alle Gruppen und Kreisen, Veranstaltungen, wie das Bibelseminar, Nachmittag 65+, Gemeindedienst, Passionsandachten, Abendmahl für Ältere, Chorproben usw. 
    • Gemeindedienst wird benachrichtig, keine Besuche abzuhalten, nur telefonisch
    • Konfirmandenunterricht entfällt, Konfirmanden werden mit Materialen versorgt.
    • Konfirmation noch offen
    • Gemeindefreizeit wird abgesagt mit neuem Termin
    • Missionskaffee 19. April 2020, offen
    • Männerforum, 23. April 2020, offen
    • Kinderkirche: Kinder werden per Mail in Kontakt gehalten und mit Materialen versorgt.
      Angebote auch auf Homepage stellen

    Aktuelles/Änderungen werden auf der Homepage veröffentlicht.

    Esther C. Baumgärtner

  • add Sitzung vom 2. März 2020

    Beschlossen wurde:

    • Die Geschäftsordnung der Gesamtkirchengemeinde Sachsenheim
    • Mission: Hanna Baumgärtner arbeitet bei der DMG und wird ins Missionsteam aufgenommen, Handhabung wie bei Martin Hauber/Adelshofen
      Naemi Wanner wird als Kurzzeitmissionarin von der Kirchengemeinde ausgesendet. Sie geht nach dem Abitur nach Ecuador mit Impact (Projekt der Liebenzeller Mission)
    • Der Rechnungsabschluss 2018 wurde genehmigt und liegt vom 16.-23. März bei der Kirchenpflege, Allmandklinge 47, aus. (Vorher anrufen, Tel. 07147-12982)

    Verschiedenes:

    • Jugendreferent/Diakon für die Gesamtkirchengemeinde: Die Arbeitsgruppe mit Vertreter-/innen der jeweiligen Kirchengemeinden hat sich mehrmals getroffen. Dabei wurde auch Frau Jielke, die eine Diakonatstelle im Distrikt Süd innehat und Herr Berger von der Projektstelle „Vernetzt denken – gemeinsam gestalten“ (Flex 3) eingeladen. Das Stellenprofil muss als stark vernetzend in die Kommune und die einzelnen Kirchengemeinden profiliert sein, damit der Antrag für die Finanzierung aus Flex 3 überhaupt angenommen wird. Bei positiver Bewertung werden 50% der Kosten für fünf Jahre aus dem Flex 3-Paket übernommen. Die anderen 50% müssten die Kirchengemeinden selbst aufbringen, z. B. Förderkreis. Es sind noch weitere Beratungen nötig. Antrag muss bis 20. April 2020 gestellt werden. 
      Flex-Paket 3 der Landeskirche ist eine Begleitmaßnahme zu den Pfarrplänen 2024 und 2030 und zur Weiterentwicklung des Diakonats. Es dient zur Unterstützung und Beförderung anstehender Veränderungs- und Gestaltungsprozesse auf Ebene der Kirchengemeinden und Kirchenbezirke.

    • Abendmahl-Ordnung: Aufgrund des Coronavirus werden bis auf weiteres immer Einzelkelche verwendet
    • Am 25. April findet ein Impulstag für Kirchengemeinderäte in Vaihingen/Enz statt
    • Installation Steuerung in der Kirche krankheitsbedingt im Verzug
    • Installation neuer Beamer und Leinwand: Bauausschuss beschäftigt sich damit
    • WLAN-Gemeindehaus: Benedikt Peichel kümmert sich darum
    • Umgang mit den Ergebnissen aus der Klausur: Werden in den nächsten Sitzungen besprochen
    • Als Ansprechpartner für das Gustav-Adolf-Werk hat sich Reinhard Baumgärtner bereit erklärt.

     

    Nächste Sitzung: Montag, 30. März 2020, 20 Uhr, Pfarrhaus
    Esther C. Baumgärtner

  • add Klausurtagung 21.-23. Februar 2020

    Der KGR tagte in der Evang. Tagungsstätte Löwenstein. Krankheitsbedingt waren Pfarrer Wanner und Kirchenpflegerin Carola Schmid nicht dabei. Der 2. Vorsitzende Reinhard Baumgärtner übernahm die Leitung der Tagung.

    Eingeleitet wurde die Tagung mit dem geistlichen Thema "Berufung der Gläubigen". Gemeinsam wurden die Stationen der Berufung beleuchtet:

    Berufung

    • der Gemeinschaft, 1. Korinther 1, 9
    • zur Nachfolge, 1. Petrus 2, 21
    • Heiligung, 1. Thessalonicher 4, 7
    • Frieden, Kolosser 3, 15
    • Freiheit, Galater 5, 13
    • Segen, 1. Petrus 3, 9
    • Hoffnung, Epheser 1, 18
    • zu seinem Reich und Herrlichkeit, 1. Thessalonicher 2, 12
    • zum Hochzeitsmahl des Lammes, Offenbarung 19, 9

    Es folgte einen Rückblick auf die wesentlichen Projekte und Aufgaben der letzten 10 Jahren.

    Anschließend wurden über die Schwerpunkte einzelner KG-Räte (Ansprechpartner für bestimmte Themen), außerhalb der Ausschüsse beraten und festgelegt. Siehe Kirchengemeinderat.

    Der Samstag begann mit einer Andacht über Hebräer 12, 1+2: „Darum auch wir: Weil wir eine solche Wolke von Zeugen um uns haben, lasst uns ablegen alles, was uns beschwert, und die Sünde, die uns umstrickt. Lasst uns laufen mit Geduld in dem Kampf, der uns bestimmt ist, und aufsehen zu Jesus, dem Anfänger und Vollender des Glaubens, der, obwohl er hätte Freude haben können, das Kreuz erduldete und die Schande gering achtete und sich gesetzt hat zur Rechten des Thrones Gottes. 

    Agenda: 

    Geschäftsordnung der Pfarrämter in der GKG Sachsenheim:
    Der Entwurf, der von der Pfarrerschaft erarbeitet wurde, liegt dem KGR zur Abstimmung vor. Da Pfarrer Wanner nicht dabei war und es einzelne Rückfragen gab, wurde die Abstimmung auf die nächste Sitzung verschoben.

    Ablauf des Gründungsgottesdienstes wurde vorgelegt. Der Gottesdienst wird von den Chören und Posaunenchören, jeweils als Gesamtchor, mitgestaltet. Die Predigt wird auf alle vier Pfarrern aufgeteilt. Anschließend Stehempfang. Kinderkirche wird auch angeboten.

    Verschiedenes aus dem KGR:

    • Öffentlichkeitsarbeit: Anstoß für neue Kommunikationswege, z. B. WhatsApp der Kirchengemeinde mit Infos, Newsletter. Wenn jemand dazu Ideen hat, darf sich gerne bei Benedikt Peichel melden.
    • Kirchengemeinderat stellt sich vor: Bildschirm Foyer
    • Jubelkonfirmation: neu ausrichten, Austausch zwischen den alten und aktuellen Konfirmanden z. B.
    • Konfirmanden einbinden: Begrüßungsdienst im Foyer, gegenseitiges Kennenlernen von Konfis und Gemeindeglieder
    • Tische für's Foyer
    • Technik Kirche (Schaltplan) krankheitsbedingt im Verzug
    • Renovierung Pfarrhaus: Anfragen an die Behörden sollen Ende 2020 starten


    Wünsche an den KGR (aus der Gemeinde)

    • Bunkerrenovierung: Bunkertreff-Team soll bis Juni 2020 Ideen/Konzept vorlegen, so dass zum Sommer 2021 der neue Bunker eingeweiht werden kann. 
    • Transparenz zur GKG:
      Gemeindeforum wird geplant, Geschäftsordnung in Bearbeitung, Details zur Historie und aktueller Stand ist auf der Homepage nachzulesen.

     

    Leitbild:

    Welche Aufgaben können sich daraus ergeben? 
    Berücksichtigt wurde dabei auch, wie das Pfarramt entlastet werden kann bei 25% Reduzierung. Daraus wurden folgende erarbeitet: 

    •  Gott loben
       - Im Gottesdienst
         Aus der Gemeinde für die Gemeinde, regelmäßiger;
         aus dem KGR für die Gemeinde
         Kinderlobpreis ausbauen/unterstützen
      - In Chören und Musikgruppen
        Junggruppen (z. B. Jungbläser) Raum geben (geschieht auch schon)
      - Gruppen und Kreisen
    • Menschen lieben
      - Jubelkonfirmation: Jubelkonfirmanden im GD mehr in Vordergrund stellen (sichtbar)
        Sektempfang (Zeit der Begegnung), Präsentation von Konfirmation früher
      - Menschen nachgehen: Kirchenaustritte, Menschen die Gottesdienste und Kreise fernbleiben
      - Willkommenspaket für Erstbesucher:
        Einladung zur Begegnung (Kirchenkaffee)
      - im Alltag: auf andere zugehen, gute Nachricht weitergeben
      - Zeltkirche 2022: an die/mit den Gemeinden der GKG
      - Ostergarten o. ä.
    • Gemeinschaft leben
      - Ausbau von eigenständigem Wirken:
        "Erntebittteam", Gottesdienstteam, 
      - Verbindung/Vernetzung von verschiedenen Gruppen u. Kreisen:
        Männerforum (z. B. Kochteam) → Essen, Film mit Frauen
      - Senioren/Ruheständler + ?:
        Übernahme von Aufgaben (Bibelseminar, Passionsandachten)
      - Voneinander lernen: generationenübergreifend

     

    Es war dem KGR wichtig, dazu Gedanken und Vorschläge zu erarbeiten. Weiteres Vorgehen und Umgang bzw. Umsetzung mit diesen Ergebnissen werden in den nächsten Sitzungen überlegt. 

    Haushaltsplan
    Der Haushaltsplan 2020 wurde vorgelegt und auch aufgrund der neuen Mitglieder detailliert besprochen.

    Am Sonntag wurde der Gottesdienst in Großbottwar besucht, anschl. wieder zurück nach Löwenstein zum Mittagessen und danach Abschlussrunde. Ergebnis war von allen, dass wir uns auf die nächste sechs Jahre freuen, dass wir gut miteinander gestartet sind.

    Esther C. Baumgärtner

     

     

  • add Sitzung vom 3. Februar 2020

    Beschlossen wurde:

    • Opfer wurden wie folgt beschlossen: 19.1. Eigene Gemeinde (EG); 26.1. Schriften/Bücher etc.; 2.2. EG, 9.2. Beamer/Leinwand; 16.2. Diakonie; 16.2. Lobpreis-GD PC: Musikalische Arbeit; 23.2. EG; 1.3. EG; 8.3. Erhalt der Kirche, 15.3. Jugendreferent GKG; 22.3. EG; 29.3. EJVaihingen; 5.4. EG; 6.-8.4. Passionsandachten: EG; 9.4. Gründonnerstag: EG; 10.4. Karfreitag: Hoffnung für Europa; 12.4. Ostersonntag: EG; 13.4. Ostermontag: Gesamtkirchl. Aufgaben der EKD; 19.4. EG
    • Per Umlaufbeschluss (18.12.2019) wurde der Opferzweck am Sonntag, 22.12.2019 einstimmig für die Anschaffung der neuen Gesangbücher bestimmt.

    • Wahlen zu den Ausschüssen und Ämtern (Gemeinde, Bezirk)
      Es wurde wie folgt gewählt: 
      1. Vorsitzender: Pfarrer Michael Wanner, mit 8 Ja-Stimmen und 1 Enthaltung
      2. Vorsitzender: Reinhard Baumgärtner, mit 8 Ja-Stimmen und 1 Enthaltung
      Schriftführer/in: Esther C. Baumgärtner, mit 8 Ja-Stimmen und 1 Enthaltung
      Vertretung Schriftführer/in: Alexander Wohak, Thomas Mattes, jeweils 8 Ja-Stimmen und 1 Enthaltung
      Bezirkssynode: Esther C. Baumgärtner, mit 8 Ja-Stimmen und 1 Enthaltung
      Vertreter Bezirkssynode: Alexander Wohak, mit 8 Ja-Stimmen und 1 Enthaltung
      Bauausschuss: 1.+ 2. Vorsitzender, Thomas Mattes, Benedikt Peichel, Alexander Wohak
      Kindergartenausschuss: 1. + 2. Vorsitzender, Anna Scheerle, Alexander Wohak
    • Schwerpunkte/Aufgaben der einzelnen Kirchengemeinderäte
      vertagt auf Klausur
    • Einstimmiger Beschluss: Es soll ein beschließender Bauausschuss gebildet werden. Prozess wird gestartet.
    • Taubenschutz an der Kirche: dem Angebot in Höhe von 1104,20 Euro der Zimmerei Schwarz wird einstimmig zugestimmt.
    • Beamer und Leinwand für die Kirche
      Es wird einstimmig für die Beschaffung eines neuen Beamers und Leindwand gestimmt,
      gemäß dem Angebot von ZAP Audiovison in Höhe von 4.044,81 Euro für Beamer und
      Leinwand: 2500cm x1404cm in Höhe von 699 Euro.
      Der aktuelle Beamer in der Kirche wird im Gemeindehaus, kleiner Saal, installiert.
    • EC-Cash Fortgang
      Mit 8 Ja-Stimmen und 1 Enthaltung wird für die dauerhafte Installierung des EC-Cash-Terminals durch die VR-Bank Neckar-Enz beschlossen. Start zum 1. April 2020
      Die monatlichen Gebühren betragen 19.90 Euro, zur Vorkonfiguration/Installierung werden einmalige Gebühren von 50 Euro fällig. Vertragslaufzeit beträgt 24 Monate.
      Bauausschuss kümmert sich um Standort des Geräts, zwecks Stromanschluss.

    Verschiedenes

    • Gründungsgottesdienst Gesamtkirchengemeinde Sachsenheim am Sonntag, 15. März 2020 in der Kirbachtalhalle, 10 Uhr
    • Gründungsgottesdienst Bezirksfusion am 22. März 2020 in Markgröningen, 16 Uhr
    • Hanna Baumgärtner arbeitet bei der DMG, Aufnahme in den Kreis der Missionare, Gleichstellung wie Martin Hauber, Adelshofen. Wird im Missionsteam besprochen
    • Naemi Wanner geht nach dem Abitur nach Ecuador mit „impact“, Programm der Liebenzeller Mission
    • Thema für das Kirchengemeinderatswochenende 
      Leitbild – praktisch umsetzen in Verbindung mit Zielen im KGR, Zusammenarbeit in der Gesamtkirchengemeinde, Entlastung von Aufgaben im Pfarramt im Hinblick der Umsetzung des Pfarrplans 2024.
    • Heizplatten an der Südwand: Benedikt Peichel holt Angebote ein
    • Aus der Kirchenpflege
      Keine Beanstandung beim Kassensturz.

    Nächste Sitzung
    KGR-Klausur vom 21.-23. Februar 2020 in Löwenstein
    Montag, 2. März 2020, 20 Uhr, Pfarrhaus

    Esther C. Baumgärtner